Chemie

Elektrochemie Grundlagen


Elektrolyse

Die Vorgänge in einer elektrochemischen Zelle lassen sich auch umkehren. Wird an die Elektroden eine Spannung angelegt,erfolgt eine Elektrolyse. In der Grafik ist die Elektrolyseeiner Kupferchlorid-Lösung schematisch dargestellt.

An die beiden Elektroden wird eine Spannung angelegt. Aufgrund der elektrostatischen Anziehung wandern die positiv geladenenKationen (Cu2+) zum Minuspol, zur Kathode. Die Anionen (Cl) werden vom Pluspol, derAnode, angezogen. An den Elektroden laufen nun Redox-Vorgänge ab:

Kathode / Reduktion:

Cu2++2eCu

Anode / Oxidation:

2ClCl2+2e

Durch Elektrolyse können viele Metalle chemisch rein aus ihren Verbindungen gewonnen werden. Die Elektrolyse in wässrigerLösung ist jedoch nur bei edlen Metallen ( > 0 V) möglich. Bei unedlen Metallen würde sichnicht das Metall abscheiden, sondern Wasserstoff entstehen.


Video: Elektrochemie: Halbzelle - Galvanische Zelle - Redoxreaktionen (Januar 2022).